Samstag, 9. Mai 2015

DAS JAHR, IN DEM ICH DICH TRAF VON CECELIA AHERN

Quelle: S. Fischer Verlage





Broschiert
Erscheinungsdatum: 12. Februar 2014
Seiten: 384
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-8105-0153-0
Verlag: FISCHER Krüger
Orignaltitel: The Year I Met You (Aus d. Englischen, 2012)









VERLAGSTEXT
Jasmine liebt ihre Schwester und ihre Arbeit. Als sie für ein ganzes Jahr freigestellt wird, weiß sie überhaupt nicht mehr, was sie tun soll – und wer sie eigentlich ist. Matt braucht seine Familie und den Alkohol. Ohne sie steht er vor dem Abgrund. Jasmine und Matt sind Nachbarn, doch sie haben noch nie miteinander gesprochen. Da Jasmine so viel freie Zeit zu Hause hat, beginnt sie, Matt zu beobachten. Sie macht sich ihre Gedanken über ihn und fängt in ihrem Kopf Gespräche mit ihm an. Nur in echt will sie mit diesem Kerl nichts zu tun haben – dafür hat sie ihre eigenen, guten Gründe. Doch dann beginnt ein Jahr voll heller Mondnächte, langer Gartentage und berührender Überraschungen – ein Jahr, das alles verändert.



WinterFrühlingSommerHerbst

Die Geschichte der aus Irland stammenden Autorin umgibt ein Zauber. Eigentlich ist die Story nichts besonderes, aber wenn man mittendrin ist - ist man gefangen. Ich Nachhinein kann ich gar nicht mehr so genau sagen, was daran eigentlich so toll war ... Ich habe mich einfach gerne hineinfallen lassen, mich darin gewälzt und mich dabei pudelwohl gefühlt. So kann's einem gehen...
Jasmine ist eine sehr ehrgeizige junge Frau Anfang 30. Während um sie herum alle eine Familie gründen, widmet sie sich voll und ganz ihrer Karriere. An sich kein Problem, nur als sie plötzlich unfreiwillig ein "gardening leave" (voll bezahlte Freistellung) einlegen muss, weiß sie nichts mit sich anzufangen. Also beginnt sie ihren Nachbarn zu beobachten. Matt arbeitet beim Radio und wohnt mit seiner Familie gegenüber. Er ist dem Alkohol verfallen und hat sein Leben alles andere als im Griff. Er wird ebenfalls von seinem Job freigestellt und seine Frau verlässt ihn. So passiert es, dass sich ihre Wege ständig und vor allem unfreiwillig kreuzen. Eher schleichend entwickelt sich eine Freundschaft, die allerdings so ganz anders verläuft als man denkt. Die Autorin hat sehr interessanten Figuren und Nebenhandlungen geschaffen. So taucht plötzlich ein Headhunter namens Monday bei Jasmine auf und bietet ihr einen lukrativen Job an. Ihr Schwester, die zwar älter ist, aber unter dem Down-Syndrom leidet, möchte sich frei entfalten und distanziert sich von Jasmine. Das trifft sie besonders hart, denn nun hat sie nicht mal mehr diese Aufgabe und ist nun komplett sich selbst überlassen. Auch mit ihrem Vater hat sie sich verstritten und somit auch keinen Kontakt mehr zu ihrer kleinen Schwester. Ihr Mutter ist schon vor einiger Zeit verstorben. Zwar ähneln sich ihre Lebensgeschichten überhaupt nicht, aber auch in  Matts Leben lief bisher nicht alles glatt und in diesem Jahr ...in dem sie ihn traf ..., müssen die beiden sich ihren Problemen stellen. 
Die Geschichte beginnt im Winter und endet im Herbst. Die Erzählform ist eher ungewöhnlich, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es wirklich toll. Jasmine spricht nicht den Leser an, sondern den Radiomoderator Matt. Wie auch schon im Titel: Das Jahr, in dem ich dich traf ... - als würde sie ihm einen Brief schreiben bzw. vorlesen. Gartenfreunde werden ihre Freude an dem Buch haben, da Jasmine das Wort "Gardening leave" allzu ernst nimmt und ihren Garten komplett umgestaltet. Ceclia Ahern lässt den Leser anschaulich an Jasmines "Blumenpracht" teilhaben.
Fazit: Eine bezaubernde Geschichte.


DIE AUTORIN
Cecelia Ahern ist 1981 in Dublin geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Sie studierte Journalismus und Medienkommunikation, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete und mit 21 Jahren ihren ersten Roman - P.S. Ich liebe dich - veröffentlichte. 
Quelle: wikipedia

DAS HÖRBUCH
Gelesen wird die bezaubernde Geschichte von der 1974 geborenen Theater- und Fernsehschauspielerin Stefanie Stappenbeck. Sie hat eine wundervolle Stimme, die ich als sehr facettenreich empfunden habe.
Die autorisierte Lesefassung (7 Stunden, 21 Minuten ; 6 CDs) ist 2015 bei argon hörbuch erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen