Mittwoch, 18. Februar 2015

"TRAUMFRAU" CORA SCHILLER

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Fried_ATraumfrau_mit_Nebenwirkungen_143250.jpg
Quelle: Random House






Taschenbuch Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014
Erscheinungsdatum Originalausgabe: 1996
Seiten: 384
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-453-41785-4
Verlag: Heyne








VERLAGSTEXT:
Cora ist in ihrem Job als PR-Spezialistin äußerst erfolgreich, und die Männer liegen der Traumfrau zu Füßen. Als sie dreißig wird, läuft plötzlich alles schief: ihr Freund betrügt sie, ihre beste Freundin wird schwanger, ihr wichtigster Kunde springt ab. Coras sonst so unerschütterliches Selbstbewusstsein gerät ins Wanken. Dann taucht der coole Künstlertyp Ivan auf und trägt ihr eine ungewöhnliche Aufgabe an. Obwohl sie Ivan für einen arroganten Kerl hält, stellt sie sich der Herausforderung – und ihr Leben nimmt eine völlig unerwartete Wendung.

Traumfrau - Cora Schiller #1

In den späten 90ern war dieser Schmöker mein absolutes Lieblingsbuch. Ich hatte 1997 ein Praktikum in einer Buchhandlung gemacht und als Dankeschön bekam ich "Traumfrau mit Nebenwirkungen" geschenkt. Bis dahin kannte ich die Bücher aus dem Genre "Neue Frau" - so hat man früher dazu gesagt - überhaupt nicht. Danach habe ich einfach alles in der Richtung verschlungen: Hera Lind, Eva Völler, ... Aber meine liebste Protagonistin blieb Cora Schiller. Ich fand sie damals total cool. Sie ist gerade 30 geworden, war selbständig und viel unterwegs. Nach vielen Irrungen und Wirrungen hat sie in Ivan ihren Traummann gefunden. Auch nach so langer Zeit kann ich euch dieses Buch nur ans legen. Ich habe es damals wieder und wieder gelesen und auch heute hat es noch seinen festen Platz in meinem Bücherregal. Allerdings habe ich mir die Neuauflage gekauft und auf einer Lesung hat mir Amelie Fried das Buch signiert.



http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Fried_ATraumfrau_mit_Lackschaeden_148232.jpg
Quelle: Random House





Paperback, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum: 09. Juni 2014
Seiten: 416
Preis: 16,99 €
 
ISBN: 978-3-453-26589-9
Verlag: Heyne







 
VERLAGSTEXT:
Graue Strähnen im Haar, Fältchen, die über Nacht entstehen, unerklärliche Gewichtszunahme – als »Traumfrau« älter zu werden ist eine echte Herausforderung. Cora Schiller ist entschlossen, ihr mit Würde zu begegnen. An ihrem fünfzigsten Geburtstag aber wird plötzlich alles anders. Sohn Paul zieht in eine WG, Ehemann Ivan braucht für sein Kunstprojekt eine Auszeit, und in ihrem Freundeskreis herrscht Gefühlschaos: die eine verlässt ihren Mann, eine andere verliebt sich in eine Frau, die dritte will endlich das große, erotische Abenteuer erleben, und dann taucht auch noch Coras ehemaliger Lover auf und sorgt für Verwicklungen. Zweifel am Ideal der monogamen Zweierbeziehung werden für Cora, die als Paarvermittlerin versucht, ihren Kunden zum ersehnten Traumpartner zu verhelfen, immer größer. Als es zur Krise kommt, fragt Cora sich besorgt: Haben Frauen ihres Alters noch ein Leben? Haben sie noch Sex? Oder müssen sie statt erotischer Dessous jetzt Stützstrümpfe tragen? Schließlich stellt sie fest, dass das Leben noch jede Menge Überraschungen für sie bereithält.

Traumfrau - Cora Schiller #2



Für mich war die Geschichte um die "Traumfrau" Cora Schiller eigentlich abgeschlossen. Sie hatte den Mann, das Baby im Bauch und wenn sie nicht gestorben sind ...!!! Natürlich war es nett zu lesen wie es mit Cora und ihrem Traummann weitergegangen ist, allerdings war er am Ende doch nicht der "Prinz auf seinem sch... Gaul", sondern nur ein ganz normaler Mann mit Ecken und Kanten. ;-) Man hat natürlich auch erfahren wie es mit ihren Freunden von damals weitergegangen ist. 
Zugegebenermaßen war auch nicht das Buch mein Highlight, sondern die Lesung mit Amelie Fried. Sie hat aus "Traumfrau mit Lackschäden" gelesen und ihre Fans sehr gut unterhalten. Cora ist ja mittlerweile 50 und hat allerlei Wehwehchen u. a. leidet sie auch darunter, dass ihr Sohn ausgezogen ist. Die Lesung war sehr amüsant - sie hat sich selbst und ihr Alter mächtig aufs Korn genommen. Amelie Fried war auch sonst sehr offen und hat sich für die Zuhörer sehr viel Zeit genommen und unendlich viele Fragen beantwortet. 
Fazit: Netter Schmöker, der für mich allerdings nicht an Band 1 herankommt. Wa aber auch wahrscheinlich daran lag, dass ich mich nicht so sehr in Cora Schiller hineinversetzen konnte wie damals bei "Traumfrau mit Nebenwirkungen".


DIE AUTORIN
Amelie Fried wurde 1958 in Ulm geboren. Sie ist mit dem Drehbuchautor Peter Probst verheiratet und die beiden haben 2 Kinder. Einige ihrer Bücher wurden verfilmt, u. a. auch "Traumfrau mit Nebenwirkungen".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen