Montag, 21. April 2014

SEHNSUCHT IST EIN NOTFALL VON SABINE HEINRICH

Sehnsucht ist ein Notfall
Quelle: KiWi Verlag

Verlagstext:
Am Tag vor Silvester bekommt Eva einen Anruf von ihrer Oma: Sie macht mit Opa Schluss und verlässt ihn. Nach sechzig Jahren Ehe. Und Eva? Liebt ihren Freund. Es ist gut, wie es ist. Aber reicht »gut« in einer Beziehung aus? Eva und Johannes sind beide über dreißig und leben seit ein paar Jahren zusammen. Johannes liebt seinen Job als Lehrer und Eva ihren als Physiotherapeutin. Eva will vielleicht ein Kind, Johannes nicht. Darüber reden sie nicht, denn eigentlich ist die Sache entschieden. Aber dann stolpert Eva Hals über Kopf in eine Affäre mit Tobias, dem jungen Vater eines ihrer kleinen Patienten. Eigentlich ist es nur eine Nacht – aber passiert das, wenn man glücklich ist? Als ihre Oma anruft und erzählt, dass sie es zu Hause nicht mehr aushält, beschließen die beiden: Wir hauen ab! Nach Italien, ans Meer. Ab da geht es ums Eingemachte: Kann man immer wieder neu anfangen? 

Das Buch hat mich sehr berührt. Allein die Tatsache dass eine 79jährige Frau noch einmal von vorne beginnen möchte. Die Liebesgeschichte von Eva finde ich eher durchwachsen. Mir persönlich würde ihre Hals-über-Kopf-Affäre Tobias ziemlich auf die Nerven gehen. Ab und zu hätte ich ihr am liebsten geraten mit ihrem Langzeitfreund über ihre Bedenken zu reden, anstatt sich in Selbstmitleid zu baden. Das überraschende Ende lässt einige Fragen offen, aber auch Raum sich selbst ein paar Gedanken zu machen. Denn wenn du nicht tot bist, steckst du mittendrin im Leben. So ein Schluss macht die Geschichte sehr authentisch. Die Erzählung geht über einen Zeitraum von 17 Tagen (31. Dezember - 16. Januar). Das Debüt der deutschen Autorin ist nichts für Fans von Happy-End-Büchern.

Das Buch ist 2014 im KiWi Verlag erschienen. 

Die Autorin
Die deutsche Radio- und Fernsehmoderatorin Sabine Heinrich ist 1976 in Unna geboren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen