Meine Rezensionen

Sonntag, 24. November 2013

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen von Bähr/Böhm

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Baehr_JWer_ins_kalte_Wasser_springt_129007.jpg
Quelle: Random House

Buch Nummer 6 zieht in mein Bücherregal.
(Das Buch habe ich 2013 gelesen.)

Verlagstext:
Luisa und Mark sind das ideale Paar. Alles, was ihnen noch zum ganz großen Glück fehlt, ist der längst fällige Heiratsantrag von Mark – findet zumindest Luisa. Als Mark ihr endlich den Verlobungsring an den Finger steckt, schwebt sie im siebten Himmel. Allerdings haben beide die Rechnung ohne Luisas Vater gemacht, der überhaupt nichts von seinem künftigen Schwiegersohn hält. Und der sich kurzerhand selbst auf die Suche nach dem richtigen Mann für sein geliebtes Töchterlein macht. Als dann auch noch Marks sexy Exfreundin auftaucht, scheint das Chaos perfekt … und eine Hochzeit in weiter Ferne.

Die Geschichte von Luisa und Mark ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Luisa will unbedingt heiraten. Mark eher nicht. Sein bester Freund, der mich stark an Barney Stinson von HIMYM erinnert, ist dabei voll auf seiner Seite. Als sie ihn endlich so weit hat, kommen vor der Hochzeit noch tausend witzige (Luisas Vater) und aberwitzige (Marks Ex-Freundin) Dinge dazwischen. Leider war das Ende tausend Jahre davon entfernt mich zu überraschen. Trotzdem ist es ganz nett geschrieben, hat durchaus Witz und Charme - für alle Romantiker (davon bin ich mindestens genauso weit enfernt) mit Sicherheit ein TOP-Buch.

Das Buch ist 2013 im Blanvalet Verlag erschienen. Auf der Verlagsseite findet ihr auch ein paar tolle Interviews mit den beiden Autoren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen