Meine Rezensionen

Sonntag, 17. September 2017

[TV-SERIE] GILMORE GIRLS

"Where you lead, i will follow you"
Auszug aus der Gilmore Girls-Titelmusik "Where you lead" von Carole King und Louise Goffin

Wer kennt sie nicht, die Gilmore Girls - laut, schrill, frech und einfach unwiderstehlich. Seit Netflix die Serie wieder zurück auf den Bildschirm gebracht hat, bin ich wieder voll im Gilmore Girls Fieber.

Die Serie alleine reicht natürlich nicht, ich habe auch die dazugehörigen Bücher im Regal stehen, wenn auch teilweise aus der Bücherei ausgeliehen. Anstatt weiter an meinem Monatsrückblick August zu arbeiten, habe ich mich spontan dazu entschlossen euch die Bücher vorzustellen.

DIE SERIE
Titel: Gilmore Girls
Genre: Dramedy
Jahre: 2000-2007
Episoden: 153 Folgen in 7 Staffeln | je 42 Minuten
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Besetzung: Lauren Graham als Lorelai Gilmore und Alexis Bledel als Rory (Lorelai) Gilmore
Fortsetzung: Gilmore Girls: Ein neues Jahr | Staffel 8 | 4 Folgen | je 90 Minuten | 2016


"In diesem Buch stehen viele Geschichten direkt aus meinem Leben: peinliche Geschichten vom Erwachsenwerden, Geschichten über verwirrende Dates und aufregende Anfänge."
Lauren Graham


Die Schauspielerin Lauren Graham ist zwar erst durch die TV-Serie Gilmore Girls richtig berühmt geworden, dennoch hat sie auch schon vorher in einigen Filmen mitgespielt und auch sonst viel spannendes erlebt. In diesem Buch teilt sie all ihre Erlebnisse mit ihren Lesern und zwar auf sehr unterhaltsame Weise, denn sie kann nicht nur schnell reden, sondern auch gut schreiben. Ein paar wenige Bilder, Diagramme und Briefe lockern das Ganze zusätzlich auf und lassen einen nur so über die Seiten fliegen.


Ihre Erzählungen sind eine interessante Mischung aus privaten Einblicken und Hintergrundinfos zur Serie aus erster Hand. Außerdem plaudert sie über die Neuauflage der Gilmore Girls auf Netflix und gewährt einen sehr persönlichen Einblick in ihr Tagebuch. Es ist interessant zu lesen, wie sehr eine Serie ihr ganzes Leben so positiv beeinflusst hat. Ein Buch für Fans und alle die gerne unterhaltsame Bücher lesen und einfach mal in eine andere Welt abtauchen möchten - nach Stars Hollow. Hier geht es zur VERLAGSSEITE.


📖📖📖📖📖📖📖📖📖📖📖


"Dieses Buch kombiniert zwei meiner größten Leidenschaften: 
Kochen und Gilmore Girls."
Kristi Carlson


Eat like a Gilmore - Essen nimmt neben Büchern und Kaffee mit die größte Rolle im Leben der Gilmore Girls ein.


Da wären die Freitags-Dinner bei den Großeltern, die täglichen Besuche in Luke's Diner und die allabendlichen Bestellungen beim Lieferservice. Nicht zu vergessen die Hotelköchin Sookie, die in jeder Folge den Kochlöffel schwingt. Somit ist das folgende Buch eigentlich nur die logische Konsequenz - das inoffizielle Kochbuch für Fans der Gilmore Girls. Zur Nachahmung empfohlen!



Auf 244 Seiten findet ihr Rezepte in Hülle und Fülle. Kaffee, Coctails, Pancakes, Burger, Cookies - um nur ein paar zu nennen. Vor jedem Rezept findet ihr einen Hinweis darauf, wo Lorelai und Rory das Gericht zu sich genommen haben. Zudem erzählt die Autorin zu jedem Gericht eine Anekdote aus der Serie.




Ich finde das Kochbuch einfach klasse, es ist farbenfroh und vielseitig - wie ein echtes Gilmore Girl-Kochbuch eben zu sein hat. Hier geht es zur VERLAGSSEITE und hier zu Kristi Carlsons HOMEPAGE.



📖📖📖📖📖📖📖📖📖📖📖


"Mit Rory traf ich auf eine Gleichgesinnte und mit Stars Hollow auf eine Welt, die mir über die Jahre ein zweites Zuhause wurde - ein Gefühl, das ich sonst nur aus Büchern kannte."
                                                                    Karla Paul


Die Autorin hat mir freundlicherweise das Buch zugeschickt und mir für unsere Leser in der Bücherei die tollen Postkarten dazugelegt.

Das Buch ist für Wiedereinsteiger und Neulinge im Gilmore Girls Universum geeignet. Wolltet ihr schon immer alles über die Männer in Lorelais oder Rorys Leben wissen? Oder welche Bücher Rory in der Serie gelesen hat? Auf den 100 Seiten werden nicht nur diese Fragen beantwortet, ihr findet  auch die besten Zitate aus der Serie, Interviews, Bilder und Porträts der Bewohner Stars Hollows. Außerdem wird man ausreichend mit Insiderinformationen gefüttert und die Autorin präsentiert ihren Lesern die schönsten Fehler der Serie. Das Buch ist eine Liebeserklärung und eine Ansammlung von Informationen in Hülle und Fülle zugleich. Hier geht es zur VERLAGSSEITE und zu Karla Pauls HOMEPAGE.



📖📖📖📖📖📖📖📖📖📖📖
 

"Lauren Graham erzählt eine Geschichte, die ihre eigene sein könnte."

Quelle: S. Fischer Verlage
Eigentlich gehört dieses Buch nicht wirklich in die Kategorie Gilmore Girls, aber ich möchte es euch trotzdem vorstellen. "Du solltest ein Buch schreiben" - die Worte der Schauspielerin Diane Keaton ermunterten Lauren Graham dazu, sich dieser Herausforderung zu stellen. Dabei kam dieser Roman für Junge Erwachsene heraus - humorvoll, mit genau der richtigen Dosis Ernsthaftigkeit. Es geht um die junge Franny Banks, die unbedingt Schauspielerin werden möchte und zwar "Lieber jetzt, als irgendwann".  Meiner Meinung nach, hat Lauren Graham hier ihre eigenen Erfahrungen einfließen lassen, denn sie erzählt sehr authentisch von dem schwierigen Weg eine gute Rolle zu ergattern und wie es sich anfühlt, nie gut genug zu sein. Es geht aber auch um Freundschaft und Beziehungen, Träume und Enttäuschungen. Ein rundum gelungener und sehr facettenreicher Roman. Hier geht es zur VERLAGSSEITE.



Sonntag, 10. September 2017

[BUCHVORSTELLUNG] EINFACH LEBEN - DER GUIDE FÜR EINEN MINIMALISTISCHEN LEBENSSTIL

Quelle: Knesebeck Verlag



Ratgeber | Broschur
Erscheinungsdatum: 16. März 2017
Preis: 24,95 Euro
ISBN: 978-3-95728-038-1
Seiten: 240 Seiten | 200 farbige Abbildungen
Verlag: Knesebeck Verlag
Mit Fotografien von Marlen Mueller

VERLAGSTEXT
Dieser Minimalismus-Ratgeber im Magazin-Look stellt in über 200 Bildern, aufgeteilt in die Kapitel Wohnen, Mode, Körper und Lifestyle einen minimalistischen Lebensstil vor. Inspirierende Homestorys zeigen, wie eine minimalistische Wohnung aussehen kann, wie man perfekt Ordnung schafft oder wie es sich in einem Tiny House lebt. Lina Jachmann blickt in einen aufgeräumten Kleiderschrank mit wenigen, unterschiedlich kombinierbaren Kleidungsstücken und zeigt, wie man überlegt einkauft und dabei seinem Stil treu bleibt. Außerdem erfährt der Leser etwas über nachhaltige oder selbst hergestellte Kosmetik, aber auch Rezepte und Tipps für das minimalistische Denken, Digital Detox, Work-Outs, Reisen, Zero Waste oder nachhaltigen Konsum sind enthalten.


"Weniger Besitz bedeutet mehr Zeit für die Dinge, die wirklich wichtig sind."

Alles andere als "Einfach" kommt dieser Ratgeber daher. Elegant, mit wunderschönen Bildern - eine echte Inspiration. Die deutsche Autorin stellt in ihrem Buch Menschen vor, die aus voller Überzeugung minimalistisch leben.  Dabei stechen auch hier klar die Unterschiede heraus, denn jeder defeniert den Begriff für sich anders. Für manche bedeutet es schon minimalistisch zu leben, wenn am Wochenende das Handy für ein paar Stunden ausgeschaltet ist. Andere wiederum leben in einem Wohnwagen mit nur dem allernötigsten oder bauen ihre Nahrung selbt an und leben vegan. Tolle Interviews und interessante Homestorys machen diesen Ratgeber zu etwas besonderem. Einfach nur herunterlesen könnte ich dieses Buch nicht, denn man muss die Fülle an Informationen auch erst mal verarbeiten. Es punketet nicht nur mit seinem schlichten und eleganten Äußeren, auch inhaltlich bekommt es von mir die volle Punktzahl. Denn neben dem schon Erwähnten, findet man zahlreiche Tipps zur Umsetzung eigener Ideen und/oder lädt zur Nachahmung ein.






Neben zahlreichen Rezepten, ob für die Küche, die Herstellung von Waschmittel oder Naturkosmetik, findet man auch weiterführende Links, Webseiten, Blogs oder Shoppingtipps in Hülle und Fülle.









"Was brauche ich wirklich, wirklich, wirklich?"


Sollte man sich dazu entschlossen haben, sich mit dem Thema Minimalismus auseinanderzusetzen, ist dieser Ratgeber für den Anfang sicherlich eine gute Wahl.

"Collect moments not things!"

DIE AUTORIN
Die Kreativdirektorin und Autorin Lina Jachmann beschäfitgt sich seit Jahren mit dem Thema nachhaltiger Minimalismus. Die gebürtige Hamburgerin lebt und arbeitet in Berlin.


Fotos: © Corinna Bub

Freitag, 18. August 2017

[UPDATE] SERIEN KILLER CHALLENGE 2017

Bei mir im Bücherregal tummeln sich eine Menge angefangener Reihen. Um endlich Ordnung in dieses Bücherchaos zu bringen, werde ich an der Serien Killer Challenge 2017 teilnehmen, die von Tina Bookaholic ins Leben gerufen wurde.

In letzter Zeit habe ich diese Challenge etwas schleifen lassen und werde wohl auch zukünftig an keiner weiteren Challenge mehr teilnehmen. Nach dem "Umbau" meines Blogs, möchte ich mich auf andere Dinge konzentrieren. Dazu bald mehr - sobald ich fertig "renoviert" habe. Trotzdem möchte ich die Challenge zu Ende bringen. Bis zum Ende diesen Jahres müssen 12 Reihen beendet, bzw. inklusive der aktuellen Veröffentlichung gelesen werden. 

#1
 
2013 habe ich das Buch "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes gelesen. Die Liebesgeschichte von Louisa Clark und Will Traynor hat mich zu Tränen gerührt. Trotz meiner Begeisterung, war ich über die Fortsetzung "Ein ganz neues Leben" (2015) nicht erfreut, denn für mich war die Geschichte der beiden zu Ende erzählt. Allerdings habe ich das Hörbuch gehört und bin auch ganz froh darüber, denn die Geschichte war zwar nicht schlecht, aber auch nicht berauschend. Diese 2-bändige Reihe habe ich somit beendet. Die VERFILMUNG von "Ein ganzes halbes Jahr" kann ich euch übrigens sehr empfehlen, denn sie war ebenso zauberhaft wie die Romanvorlage. 


#2 
https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Galbraith_RDer_Ruf_des_Kuckucks_01_139199.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Galbraith_RDer_Seidenspinner_02_156858.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Galbraith_RDie_Ernte_des_Boesen_3_164159.jpg
Mittlerweile hat sich sicherlich herumgesprochen, dass die Harry Potter Autorin J. K. Rowling unter dem Pseudonym Robert Galbraith Krimis in typisch britischer Manier schreibt. Die Cormoran-Strike-Reihe umfasst bisher 3 Bände und handelt von dem abgebrannten 37-jährigen Privatdetektiv Cormoran Strike. Anfangs ermittelt er noch alleine, später bekommt er Hilfe von seiner Aushilfssekretärin Robin Ellacott. Zusammen ergeben die beiden ein sehr spezielles und unterhaltsames Ermittlerteam. HIER kommt ihr zur Übersicht der Cormoran-Strike-Reihe. Was diese Reihe betrifft bin ich auf dem Laufenden und bisher ist kein weiterer Band angekündigt. 


#3
https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/French_NBlauer_Montag_117180.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/French_NEisiger_Dienstag_134103.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/French_NSchwarzer_Mittwoch_146244.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/French_NDunkler_Donnerstag_155835.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/French_NMoerderischer_Freitag_164608.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/French_NBoeser_Samstag_176330.jpg

Nicci French ist das Pseudonym eines Autorenduos, dass sehr spannende Psychothriller schreibt. Nach zahlreichen Einzelromanen, haben sie mit Frieda Klein eine Serienheldin ganz nach meinem Geschmack geschaffen. Die Psychologin Frieda Klein ist Ende 30, Single und lebt sehr zurückgezogen in einem kleinen Haus in London. Nachts kann sie schlecht schlafen und so wandert sie alleine durch Londons Straßen. Sie hat einen kleinen Freundeskreis, der mit ihr durch dick und dünn geht. Obwohl sie eigentlich lieber für sich ist, passiert doch ziemlich viel in ihrem Leben. Meistens wird sie ungewollt in irgendwelche verzwickten Kriminalfälle verwickelt. Manchmal haben diese Fälle auch etwas mit ihr, ihrer Familie oder ihren Freunden zu tun - was natürlich besonders spannend ist. Die Autoren legen sehr viel Wert auf die Ausarbeitung der Charaktere, was die Geschichten umso authentischer macht. Ich liebe diese Reihe und von mir aus könnten die beiden ewig weiter schreiben. Die "Frieda-Klein"-Reihe umfasst 8 Bände (+ 1 digitale Kurzgeschichte) und im Rahmen dieser Challenge habe ich Band 6 ("Böser Samstag") gelesen. Da es für den 7. Band bisher kein Veröffentlichungsdatum gibt, bin ich auch hier auf dem Laufenden. HIER kommt ihr zur Übersicht der "Frieda-Klein"-Reihe.



#4
https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Weisberger_L_Teufel_131053.jpghttps://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Weisberger_LDie_Rache_traegt_Prada_132076.jpg

Brauchte das Buch "Der Teufel trägt Prada" wirklich ein Fortsetzung? Hat wirklich jemand auf die Rückkehr des "Teufels" gewartet? Ich nicht, dennoch war ich aber sehr überrascht, wie gelungen die Fortsetzung "Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück" war. In Band 1 träumt Andrea Sachs von einer Karriere als Journalistin und macht deshalb ein Praktikum bei der Modezeitschrift Runway als persönliche Assistentin der Herausgeberin Miranda Priestly, wie übrigens auch die Autorin Lauren Weisberger als Assistentin der Chefredakteurin Anna Wintour (Vogue) eins gemacht hat. Von ihren Erfahrungen handelt auch ihr Erstlingswerk "Der Teufel trägt Prada". Die Verfilmung mit Anne Hathaway und Meryl Streep in den Hauptrollen hat mich ebenso begeistert wie die Buchvorlage. In Band 2 hat Andrea Sachs ihre teuflische Ex-Chefin weit hinter sich gelassen und ein eigenes Magazin gegründet. Denkt sie - aber man sieht sich im Leben ja bekanntlich immer zweimal. Da es von der Fortsetzung wohl keine Fortsetzung mehr geben wird, bin ich mit dieser 2-bändigen Reihe durch.


Momentan höre ich "Die Geschichte der Baltimores" von Joel Dicker. Das ist die unabhängige Fortsetzung des grandiosen Romans "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert". Dazu mehr in meinem nächsten Update.

Verabschieden werde ich mich von der "Joe O'Loughlin und Inspector Vincent Ruiz"-Reihe des australischen Autors Michael Robotham. So gut geschrieben "Todeswunsch" auch war, ich hinke einfach zu sehr hinterher, denn mittlerweile umfasst die Reihe 10 Bände. Auch gehen wird die 2-bändige "Joe Goldberg"-Reihe der amerikanische Autorin Caroline Kepnes, denn irgendwie reizen mich beide Bände nicht mehr sonderlich. 

Ihr Lieben, das war mein Update zur Serien Killer Challenge 2017. Dann werde ich mal die Ärmel hochkrempeln und fleißig weiter lesen oder hören. 


Mittwoch, 9. August 2017

[MONATSRÜCKBLICK] JULI 2017


Der Juli war laaaang und heiß - eigentlich so gar nicht mein Wetter. Dennoch haben wir das Beste daraus gemacht ...

Im Juli habe ich 4 Bücher gelesen und 1 Hörbuch gehört.

Zur Info: Wenn möglich, habe ich euch die erwähnten Bücher/Verlage/Autoren, Filme, Serien, Restaurants und Orte verlinkt. © Fotos: Michael und Corinna Bub


📌Gehört
 
35158586
Quelle: goodreads.com

Das Hörbuch "Die Stunde der Schuld" von Nora Roberts hat genau meinen Geschmack getroffen. Ich liebe ihre Geschichten aus dem "Love & Crime"-Genre. Außerdem mag ich Geschichten in denen alte Häuser renoviert werden, Hunde eine große Rolle spielen und außer einer Liebesgeschichte, auch noch eine Menge Spannung auf mich wartet. 




📌Gelesen
 
25241275
Quelle: goodreads.com

In "Die stille Kammer" von Jenny Blackhurst geht es um Emma Cartwright, die angeblich ihren kleinen Sohn umgebracht hat. Nachdem sie aus der psychiatrischen Anstalt entlassen wird, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sehr spannend geschrieben - mit überraschendem Ende. Für alle, die gerne psychologische Spannungsromane lesen.



25465259
Quelle: goodreads.com

Ein 5-jähriger Junge wird auf offener Straße überfahren und hinterlässt eine völlig verzweifelte Mutter. Aber nichts ist so wie es scheint und es erwarten euch spannende Lesestunden und einige überraschende Momente. Für mich war der Spannungsroman "Meine Seele so kalt" von Clare Macintosh ein echtes Lesehighlight. 





35282794
Quelle: goodreads.com

Der Juli hat es lesetechnisch sehr gut mit mir gemeint. Denn auch "Die Bucht, die im Mondlicht versank" war ein Knaller, wie eigentlich all ihre Veröffentlichungen. Lucy Clarke erzählt die Geschichte zweier Familien, die jeden Sommer gemeinsam in nebeneinander liegenden Strandhütten verbringen. Doch in diesem Jahr ist alles anders, denn die Geheimnisse der Vergangenheit drängen an die Oberfläche. 



25364434
Quelle: goodreads.de
Der Fotograf Brandon Stanton fotografiert Menschen in New York und zeigt die Gesichter einer Stadt in alltäglichen Situationen. Der Fotoband kommt ohne viel Worte aus, ab und zu gibt es ein Zitat, oder auch mal einen kleinen Text. Ansonsten sprechen die Bilder für sich. Das Buch hat mich emotional sehr berührt und ich kann es euch nur empfehlen - ob für euch selbst oder als Geschenk. HIER kommt ihr zu meiner Buchvorstellung, außerdem solltet ihr unbedingt seinen BLOG besuchen.


📌Gesehen
Diesen Monat habe ich mir endlich die Serie "Tote Mädchen lügen nicht" auf Netflix angesehen, die auf dem gleichnamigen Buch des amerikanischen Autors Jay Asher basiert. Das Jugendbuch kann ich euch wirklich sehr empfehlen, auch wenn es teilweise nicht leicht zu verdauen ist - ebenso wie die Serie. Die Schülerin Hannah Baker nimmt sich das Leben, sehr zur Überraschung ihrer Mitschüler. Doch nach und nach stellt sich heraus, das diese gar nicht so unschuldig daran sind. Denn Hannah geht nicht von dieser Welt, ohne die Schuldigen mit ihrer Tat zu konfrontieren. Sie nimmt 13 Kassetten auf und jeder ihrer Auserwählten erhält diese der Reihe nach. Das führt zu großen Konflikten zwischen den Beteiligten und manche würden alles dafür tun, damit ihre "Schandtat" nicht ans Licht kommt. Ein grandioses Buch und eine ebenso grandiose Verfilmung! Zu meiner großen Freude bekommt die Serie eine Fortsetzung, das Buch dagegen ist und bleibt ein Einzelband. 



 
Außerdem habe ich mir die letzten zwei Folgen von Staffel 6 der TV-Serie "Pretty Little Liars" angesehen. Die US-amerikanische Serie basiert auf der gleichnamigen Buchserie der Autorin Sarah Shepard. Die vier Freundinnen Aria, Spencer, Emily und Hanna gehen auf die High School und versuchen den Mord an ihrer Freundin Alison aufzuklären. Eigentlich werden sie dazu gezwungen, denn Alisons MörderIn ist nun auch hinter ihnen her und er/sie kennt all ihre Geheimnisse ... Ihr kennt diese spannende Serie nicht? Worauf wartet ihr noch?!

 
Was ist sonst noch so passiert in meinem Leben?

❤Wir haben spontan einen Wochenendtrip nach Huisduinen (NL) unternommen und sind dort in einem Hotel direkt am Strand untergekommen. Da die Fähre auf unsere Lieblingsinsel Texel in der Nähe ablegt, haben wir die Chance genutzt und das ganze Wochenende dort am Strand verbracht. 




❤Mit meiner Freundin habe ich Bad Dürkheim unsicher gemacht. Ich liebe die wunderschöne Altstadt, den Kurpark und die Salinen (Gradierbau). Wir haben leckeres Eis geschlemmt, haben zwei kleine Buchhandlungen besucht und waren dann abends noch lecker Pizza essen. Mein Lieblingsmotiv an diesem Samstag waren  die "Liebeschlösser", die ich im Kurpark entdeckt habe.





❤Lucky am Rhein: Das Wetter ist absolut nichts für unseren Golden Retriever Lucky, der im September 11 Jahre alt wird. Also geht es so oft wie möglich an den Rhein. Da ist er ganz in seinem Element.



❤Lucky wurde diesen Monat kastriert, weil er einen Tumor hatte. Er hat alles gut überstanden und schon einige Tage nach der Operation hat er die Apfelsaison eingeläutet.





Ich hoffe der August wird etwas kühler und ganz ehrlich, ich freue mich total auf den Herbst. Ich wünsche euch einen wundervollen Lesemonat!


Freitag, 21. Juli 2017

[BUCHVORSTELLUNG] MENSCHEN IN NEW YORK - GESICHTER EINER STADT VON BRANDON STANTON

Ohne viel Worte möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ohne eben diese auskommt. Der Fotograf lässt zwar keines seiner 400 Fotos unkommentiert, dennoch kommt er mit sehr wenigen Worten aus. Viele der Bildunterschriften sind Zitate der Menschen, die er fotografiert hat, oder eine Anekdote zur Entstehung des Bildes.
 

25364434
Quelle: goodreads.com

Bildband | Hardcover
Erscheinungsdatum: 20. Oktober 2014
Preis: 24,99 Euro
ISBN: 978-3-86690-427-9
Seiten: 304 | 400 Abbildungen
Verlag: NG Malik Buchgesellschaft mbH (National Geographic)
Originaltitel: Humans of New York (Aus dem Amerikanischen, 2013)
17287009 
Im Sommer 2010 startete der Fotograf Brandon Stanton sein ambitioniertes Projekt: ein fotografisches Porträt von New York City. Bewaffnet mit seiner Kamera durchstreifte er die Stadt, um die echten New Yorker und ihre Geschichten einzufangen. Das Ergebnis war sein außergewöhnlicher Blog „Humans of New York“, in dem er seine faszinierenden Fotos zeigte und mit Zitaten und Anekdoten versah. Die Zahl seiner Follower wuchs schnell auf über drei Millionen. Das Buch zeigt 400 berührende Fotos, darunter exklusive Schnappschüsse und viele neue Geschichten: Die Menschen sind so unterschiedlich, wie man es von New York erwartet. Ein ehemaliger Flüchtling aus Kroatien, der nachts als Gebäudereiniger arbeitet, tagsüber studiert und nach zwölf Jahren seinen Abschluss in klassischer Literatur macht. Ein Transvestit, der/die sich nach einem Geldschein bückt und auf dem Hintern landet. Ein Junge, der nachts in der U-Bahn im Arm seines Vaters schläft – ein buntes Kaleidoskop dieser verrückten Stadt. „Menschen in New York“ präsentiert eine erstaunliche Sammlung von Bildern der wahren New Yorker Persönlichkeiten. (Textquelle: goodreads.com)


Quelle: Bildband "Menschen in New York"
Mein Fazit: Manchmal sagt ein Foto (oder ein Gesichtsausdruck) mehr als tausend Worte. Bisher hat es kaum ein Buch geschafft, so viele verschiedene Emotionen in mir wachzurufen. Dieser Bildband bestärkt mich einmal mehr darin, einfach ich selbst zu sein. Mit seiner Kamera fängt Brandon Stanton die Einzigartigkeit einer jeden Person ein, die sich vor seine Linse getraut hat. Menschen aus aller Herren Länder, unterschiedlichster Glaubensrichtungen und jeden Alters - echte Originale eben, die in New York ihre Heimat gefunden haben. 

Ein Obdachloser, dessen einziger Traum es ist, Angeln zu gehen, ein Mann der sich für einen Zeitreisenden hält und ein als Gorilla verkleiderter junger Mann, der im Park musiziert und seinen "geisteswissenschaftlichen Abschluss" bereut. Ein kleiner Junge der mit Hut und Anzug zur Schule geht, ein kleines Mädchen mit Mut zu eigenem Stil und ein weiterer Junge, der mit Fliege um den Hals im Park Baseball spielt. Ein Zigaretten rauchender katholischer Mönch, ein junger Mann, der sich im Koffer seiner Freundin in ihr Wohnheim schmuggelt und ein älterer Herr, der eine Jacke mit Comicmotiven trägt.

Menschen mit großen Träumen und interessanten Geschichten, das erwartet euch in diesem wunderbaren und farbenfrohen Bildband. Ihr werdet lachen und weinen und euch wundern, welche Gefühle ein Foto in euch auslösen kann. Wie schon gesagt: ... mehr als tausend Worte ...


https://images.gr-assets.com/authors/1369428598p8/6906496.jpg
Quelle: goodreads.com
Der Fotograf, Autor und Blogger Brandon Stanton wurde 1984 in Georgia (USA) geboren. 2010 bekam er seine erste Kamera, damals hat er noch als Wertpapierhändler gearbeitet. Als er kurz darauf seinen Job verlor, beschloss er Fotograf zu werden. Nach einer Fototour durch mehrere amerikanische Großstädte, ging er im Sommer 2010 nach New York, wo er heute noch lebt. Sein Blog Humans of New York hat mittlerweile über 3 Millionen Follower.  (Quelle: Einleitung aus dem Bildband "Menschen in New York")



2015 ist eine weiterer BILDBAND von Brandon Stanton erschienen:
28074520
Quelle: goodreads.com